play

Virtuelle Reise nach Rom, Italien

Sehenswürdigkeiten von Rom

Platz der Republik, Rom

Platz der Republik

Platz der Republik - eine der herausragenden Leistungen der Stadtplanung nach der Vereinigung von Italien. Im Jahr 1871 erlitt Rom einige Umwandlungen und Verbesserungen in die Fußstapfen von anderen europäischen Hauptstädten folgen, und einen modernen Look. Damals wurde das Gebiet zu Ehren der jungen Republik entworfen. Ursprünglich wurde das Gebiet genannt Exedra. Dieser Name ist noch upotrebimo Einheimischen. Platz der Republik liegt im Herzen von Rom gelegen, in unmittelbarer Nähe der berühmten antiken Thermen des Diokletian (die Ruinen der antiken römischen Thermen). Sie ist bekannt für herrliche Najadenbrunnen bekannt, befindet sich in der Mitte und vier Darstellung nackter Nymphen. Es wurde im Jahre 1901 vom Bildhauer Mario Rutelli, der Urgroßvater der Zukunft zum Zeitpunkt der Bürgermeister von Rom, Francesco Rutelli gebaut. Auch aus der Gegend stammt Via Nazionale - eine der wichtigsten Straßen der Stadt, im Jahr 1887 als erster Transport Achse gelegt. Straße symbolisiert den Übergang von der alten auf die neue Rom..

Die Kirche Santa Maria degli Angeli, Rom

Die Kirche Santa Maria degli Angeli

Auf der Vorderseite ist eine Fläche von der Kirche Santa Maria degli Angeli, die sich mit der Heiligen Jungfrau, der Engel und Märtyrer, und befindet sich auf dem Gelände der Ruinen der antiken Thermen des Diokletian. Es wird davon ausgegangen, dass der Designer des Tempels Michelangelo war, er gehört auch Ideen für ein geräumigen Hof neben der Kirche des Klosters. Es wurde im Jahre 1566 abgeschlossen, nach dem Tod von Michelangelo.. Die Kirche wurde mehrmals umgebaut. Die Fassade der Kirche, unvollendet zu Beginn des achtzehnten Jahrhunderts, wurde in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts abgebaut und ist heute Teil der Fassade Caldarium (Raum für Whirlpools). In einem der Renovierungsarbeiten wurde auch von zwei Meter Boden der Kirche, um sie von Überschwemmungen durch Schutz des Grundwassers erhöht.. Im Inneren der Kirche ist eine große überdachte Fläche wie ein griechisches Kreuz geformt gleichseitigen. In siebzehnhundert in ihrem zweiten Jahr gab es große Sonnenuhr. Laut dieser Uhr über hundert Jahren werden wir für die ganze von Rom zu überprüfen, bis im Jahre 1846 nicht die Kanone am Mittag aus dem Turm der Burg des Heiligen Engel erschossen eingegeben haben.. Das Innere der Kirche ist mit antiken Säulen, Skulpturen und Gemälde, die meist Gemälde von Französisch Meister des siebzehnten bis achtzehnten Jahrhundert dekoriert. Die Kirche befindet sich das Grab von Salvator Rosa, Italienischer Maler und Dichter siebzehnten Jahrhundert, und dem Architekten Carlo Maratta, die auf dem Wiederaufbau der Kirche gearbeitet..

Die Kirche von Santa Maria Maggiore, Rom

Die Kirche von Santa Maria Maggiore

Die Kirche von Santa Maria Maggiore - zählt zu den vier großen Basiliken Roms. Seit seiner Gründung ist eine interessante Legende verbunden. Einer der Sommernächte, 552. Jahr der erste Papst Liberia und den Reichen zu Roman Giovanni Patrizio Madonna erschien in einem Traum und befahl ihm, auf der Stelle, wo am nächsten Tag der Schnee fällt, die Kirche zu bauen. Am nächsten Morgen, 355. August des zweiten Jahres auf dem Esquilin, wo jetzt steht die Basilika, es lag Schnee. Sie sagen, dass direkt vor diesem Schneefallgrenze erste Plan der Kirche. Danach baute er die erste Version, genannt die "Church of Our Lady of the Snow". Es wurde ersetzt Basilika in den vierziger Jahren des fünften Jahrhunderts von Papst Sixtus errichtet die Dritte. Viele dad, versuchen, diese ein sehr verehrten römischen Kirche schöner Abgang Gebäude machen und schmückte ihr. Am Eingang der Basilika auf der Piazza Santa Maria Maggiore ist eine Säule, die mit der Figur der Maria gekrönt wird.. Glockenturm der Kirche, aus dem 1370 siebten Jahr - die höchste in Rom. Ihre Höhe - 75 Meter. Außergewöhnlich interessant sind die Mosaiken an der Kirche. Im Mittelschiff sind Mosaiken aus dem fünften Jahrhundert, die Szenen aus dem Alten Testament. Grundstücke Mosaiken Triumphbogen - die Verkündigung, die Geburt Christi und beten ihn auch aus dem fünften Jahrhundert. Von großem Interesse sind drei Kapellen. Erste - Die Sixtinische Kapelle wurde im Auftrag von Papst Sixtus der Fünfte Domenico Fontana gebaut. Hier sind Sixtus des Fünften und Pius der Fünfte begraben. Zweitens - Paolinskaya Kapelle, die auch als Borghese Kapelle bekannt, mit dem der Mutter Gottes zu sehen. In der Kapelle sind Paul Clement Achte und Fünfte begraben. In dieser Kapelle ist die in Rom Bild der Jungfrau Maria verehrt vizantyiskogo Herkunft. Die dritte Kapelle - Sforza-Kapelle, gebaut wurde, wahrscheinlich von Michelangelo entworfen..

Venedig-Bereich, Rom

Venedig-Bereich

Venice Area - einer der schönsten Plätze in Rom, nach dem gleichnamigen Palast in Venedig benannt. Es befindet sich am Fuße des Kapitols und in der Nähe des Forum Romanum.. Im fünfzehnten Jahrhundert venezianischen Kardinal Pietro Barbo (später Papst Paul II) baute einen Palast hier, wo nach 1567 die Botschaft der Republik Venedig untergebracht. Während der Herrschaft des Mussolini-Palast war die Residenz seines. Heute beherbergt es das Museum, das eine Sammlung von Werken des Mittelalters und der Renaissance beherbergt.. In sechzehnhundert und sechzigsten Jahr wurde ein anderes Schloss, ursprünglich genannt Mishyatelli Palast, und später, wenn es die Französisch Kaiser Mutter Maria Letizia Ramolino untergebracht, umbenannt Palace von Bonaparte gebaut.. Seine heutige Form Bereich im Jahr 1885 erworben, nachdem es ein Denkmal für Victor Emmanuel II. erbaut wurde.. Es ist auch der Altar des Vaterlandes oder der Altar, und das Grab des unbekannten Soldaten und die ewige Flamme brennt Speicher..

Das Forum Romanum, Rom

Das Forum Romanum

Das Forum Romanum - das ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Rom. Es entstand in der Zeit der ersten Könige von Rom, um den siebten Jahrhundert v. Chr.. Das Forum gehalten öffentlichen Versammlungen, Sitzungen des Senats und der Wahl von Richtern und Staatsanwälten sowie religiösen Zeremonien und Rechtsstreitigkeiten.. Das Forum ist die Shopping-Stände, Geschäfte, Tempel, öffentliche Reden steht das Gebäude des Senats und das römische Gericht. Das Forum wurde auch mit Denkmälern, die an die Siege der römischen Waffen gewidmet waren geschmückt.. Das erste Gebäude ist die am Eingang zum Forum Romanum evident, und - das ist die Kirche von San Lorenzo in Miranda, die in der Antike war der Tempel des Antoninus Pius und der Faustina. Dieser Tempel wurde gebaut ein hundertvierundvierzig ersten Jahr, und mit dem Aufkommen des Christentums, wurde sie in eine christliche Kirche umgewandelt. In der Nähe befinden sich die Überreste der Basilika Emilia, stammt der Bau von dem zurück zu dem neunundsiebzigsten сто BC. Das Gebäude der Kurie, die Erfüllung der römische Senat ist - sehr zum Herzen des antiken Roms, in der Nähe.. Direkt vor der Kurie ist ein weiteres Relikt aus Rom - der schwarze Stein Lapis Niger, die der Legende nach ist der Ort, wo er den ersten König von Rom begraben wurde - Romulus.. Hinter dem hohen Bogen des Septimius Severus, einer der drei antiken Triumphbögen, die auf uns in gutem Zustand kommen. Der Bogen wurde gebaut, um den Sieg des Kaisers in der Partherkrieg in zwei dritte Jahr gedenken.. Auf der linken Seite des Bogens von Septimius Severus ist das Fundament des Rednerpult - die sogenannte Rednerbühne, die mit Nasen von feindlichen Schiffen durch die Römer in der lateinischen Krieg erobert wurde eingerichtet. Hinter der Rednerbühne sehen acht Spalten, die von der Kirche am meisten verehrten Gott Roms Saturn übrig sind.. In der Nähe liegt Tabularium oder das Staatsarchiv von Rom, und bevor es tatsächlich ist der wichtigste Bereich des Forum Romanum. In der Nähe liegt die Siegesspalte Kaiser Phocas, errichtet hat in sechs achten Jahr zu Ehren des byzantinischen Kaisers. Fock erhalten diese Auszeichnung, weil er präsentiert das Pantheon der christlichen Kirche. Dies ist die letzte Säule des Denkmals, das an der Rom Forum eingestellt wurde.

Basilika Konstantins, Rom

Basilika Konstantins

Basilika des Maxentius und Konstantin - das größte Gebäude, das jemals auf dem Forum Romanum errichtet. Sie wurde in den drei achten Jahr des Kaisers Maxentius gelegt, und von seinem Nachfolger - Constantine in der dreijährigen dvennadtsatom. Es beherbergte die Präfektur, die sich seitdem zu einem einzigen Körper hat in der ganzen Stadtverwaltung. Selbst nach den Maßstäben eines römischen Gebäudes der Basilika war großartig. Der Bereich des Kirchenschiffs mehr als vier tausend Quadratmeter, und die Höhe der Bögen betrug 39 Meter. Architektonisches Vorbild für den Aufbau diente als der Bäder von Caracalla und Diokletian.. Innerhalb der Mauern der Basilika mit Marmorplatten geschmückt wurden, ist der Boden mit farbigen Marmor bedeckt. In der westlichen Apsis der Basilika war eine Statue des Kaisers Maxentius, die nach seinem Tod von einer riesigen Statue des Kaisers Konstantin in Marmor und Bronze ersetzt wurde. Fuß Länge von zwei Metern und in anderen Teilen des Körpers, die dvennadtsatimetrovoy Sitzstatue, in Kapitolinischen Museum in Rom..

Kolosseum, Rom

Kolosseum

Kolosseum oder Flavian Amphitheater - das bekannteste und eines der großen Gebäude der alten Welt, die bis in unsere Zeit überlebt haben. Sein Bau begann im zweiundsiebzigsten Jahr des AD unter dem Kaiser Vespasian. Der Name "Flavian Amphitheatre" dieses herrliche Stadion wurde nach den alten drei Vertretern der Flavian Dynastie benannt, die Teilnahme an den Bau. Zu Beginn seiner Geschichte hat das Kolosseum diente den Bürgern Hauptniederlassung Unterhaltungsveranstaltungen. Es wurden Gladiatorenkämpfe wurden Wasserschlacht statt Hetze wilden Tieren. Als Kaiser Macrinus zweihundert siebzehnten Jahr des Kolosseums wurde durch einen Großbrand schwer beschädigt, wurde aber durch ein Dekret von Alexander Severus restauriert. In der vierhundert fünften Jahr des Kaisers Honorius verboten organisieren Gladiatorenkämpfe im Kolosseum, die nicht im Einklang mit den Grundsätzen der Gewaltlosigkeit dominant zu der Zeit der christlichen Religion im Imperium. Später, nachdem er überlebte die Völkerwanderung begann das Coliseum zu verfallen.. Im elften und zwölften Jahrhundert Amphitheater diente als Festung für die edlen römischen Familien. Der letzte von ihnen (Annibaldi) musste Weg zum Kolosseum Kaiser Heinrich der siebten, der sie an den römischen Senat und Volk von gab geben. Für eine gewisse Zeit im Kolosseum versuchten, die Tradition der Vergangenheit wieder zu beleben Vergnügungen, Vermittlung für seine Arena von Zeit zu Zeit Stierkämpfe. Im Jahre 1349, war ein starkes Erdbeben in Rom, das Kolosseum die Ursache des Zusammenbruchs, insbesondere der südliche Teil. Danach begann er als Quelle für den Erhalt eines Baustoffes aussehen, und nicht nur abgefallen, aber der Zweck der gebrochenen Steine ​​begann er zu den neuen Anlagen gehen. So wird in den fünfzehnten und sechzehnten Jahrhundert, Papst Paul der zweite nahm ihm das Material für den Bau der sogenannten venezianischen Palast, Kardinal Riario - Palace Büro, Paul dritten - Palazzo Farnese. Zwei weitere Päpste - Papst Sixtus der fünften und neunten Clement versucht, in den Räumlichkeiten Coliseum Produktion von Tuch und Nitrat zu etablieren sind.. Nur Papst Benedikt vierzehnten zeigten mehr Respekt für die alte Denkmal. Zu Ehren der in der Arena von vielen christlichen Märtyrer getötet, befahl er, ein Kolosseum Kirchenaltären von denen im Amphitheater bis 1874 blieb machen. Alle anderen unterstützten Papst Benedikt XIV gute Tradition der Betreuung des Kolosseums.. Seitdem haben Jahrhunderte vergangen. Zeitraum des Vergessens das Kolosseum hatte 15 Jahrhunderten, nahm die Restaurierung 8 Jahre. Neunzehnten Juli ergab zweitausend neue Flavian Amphitheatre selbst bewundernden Blicken der Öffentlichkeit. Heute gehen die Szene seiner spektakulären Performances wieder, aber nicht Gladiatorenkämpfe und bunte Theateraufführungen. Seventh Juli zweitausendsieben Kolosseum gilt als eines der sieben neuen Weltwunder anerkannt..

The Big Circus, Rom

The Big Circus

Circus Maximus war der größte Pferderennbahn in Rom, die in der gleichen Zeit zu zwölf Wagen konkurrieren könnte.. In den alten Tagen der Circus spielte eine sehr wichtige Rolle im kulturellen Leben der Stadt. Es wurde gebaut, nach Ansicht der Wissenschaftler, die zum Zeitpunkt des Lucius Tarquinius im sechshundertsten BC. Das ist, wenn es um die Durchführung der Bau von Reit-Veranstaltungen gestartet. Wenn Cäsars Circus Maximus erweitert zu einer Länge von sechs hundert Meter, als Folge davon wurde er Platz fast 500.000 Zuschauer Sitzplätze und Stehplätze. Mit jedem neuen Kaiser des Circus Maximus wurde noch beeindruckender und solide, wurde sie ständig verstärkt und umgebaut. Kaiser Augustus hat die ägyptische Säule über nach dem Plaza del Popolo links. Domitian baute eine Straße von der Arena, um seinen eigenen Palast. Traian stieg die Zahl der Sitze und rieb sich die kaiserliche Loge. Jedoch führte dies alles Bauarbeiten zeitweise zu dem unglücklichen Ergebnis. Der eine oder andere Plattform senkt, unfähig, die Gewicht Zuschauer tragen, was zu einer großen Zahl von Menschen umkamen.. In dem Rückgang der Konstruktion kam zusammen mit dem Römischen Reich, wenn es Barbaren erobert wurde. Zunächst endausgabe Sprünge. Dann wird der Circus verwandelte sich in einen Spielplatz Kämpfe zwischen verfeindeten Clans miteinander. Und später, begann die Anwohner sie auseinander zu nehmen, um das Material für ihre eigenen Gebäude nutzen. Dennoch, das Gebiet des Zirkus nie vollständig aufgebaut, und beherbergt noch öffentliche Veranstaltungen hier.

Vatikan, Rom

Vatikan

Vatikanstadt - das kleinste Land in der Welt, auf dem Gebiet von Rom.. Dieser Stadtstaat als Folge des Lateran Abkommen unterzeichnet gegründet am elften Tag des Monats Februar neunundzwanzigste Tag des Jahres zwischen dem Heiligen Stuhl und der Regierung Mussolini.. Fast die gesamte Bevölkerung des Vatikans - die Themen des Heiligen Stuhls, die die Diener der katholischen Kirche sind. Am 31. Dezember 2005 gab es 557 Untertanen des Heiligen Stuhls.. Die wichtigste Einnahmequelle für den Vatikan - vor allem Spenden von Katholiken auf der ganzen Welt. Wie in den europäischen Nachbarländern, die Währung des Vatikan - Euro. Doch die Regierung geprägt Münzen mit eigenen lokalen Symbole, so dass die Vatikan-Münzen - selten in der Euro-Zone.. Der Vatikan ist der Sitz des Papstes, und die weltberühmten Meisterwerke der Architektur - Petersdom, die Vatikanischen Museen, darunter die Sixtinische Kapelle, Kapelle von Papst Nikolaus V., Petersplatz, die Kirche Santa Maria Maggiore und dem berühmten Vatikanischen Bibliothek.. Die zentrale und bedeutendste Gebäude Vatikan - Petersdom. Es ist die größte historische christliche Kirche in der Welt, eine der vier Patriarchalbasiliken von Rom und die zeremonielle Zentrum der römisch-katholischen Kirche. Dies ist wahrscheinlich der berühmteste von den Kirchen der Welt. Die erste Basilika auf dieser Website wurde baute drei hundertfünfundzwanzig sechsten Jahr in der Regierungszeit des ersten christlichen Kaisers Konstantin. Es war schon immer, dass es auf der Website des Grabes des Apostels Petrus errichtet wurde.. In 1506 legte Papst Julius II. den Grundstein für die neue Kirche, absolvierte erst nach hundert Jahren mit der Teilnahme von Künstlern wie Bramante, Michelangelo, Raphael, Bernini.. Petersdom - die größte in der Geschichte des Christentums und seiner Kuppel - die größte in Europa. Es gibt 1145 Kapellen und Altäre. Kapazität der Kathedrale etwa sechzig Tausend Menschen.. Im Jahre 1667, vor der Kathedrale wurde Petersplatz besiegt - eines der bedeutendsten Werke der Welt der Stadtplanung Praxis..

Piazza del Popolo, Rom

Piazza del Popolo

Piazza del Popolo - einer der berühmtesten Plätze Roms. Es ist leicht von zwei symmetrisch aufgebaute fast identisch Kirchen und große Obelisk in der Mitte identifiziert.. Piazza del Popolo entstanden während der Regierungszeit von Papst Sixtus der Fünfte im sechzehnten Jahrhundert. In seiner jetzigen Form, brach Größe del Popolo im Jahre 1822, der Architekt Giuseppe Valadier. Er trat Napoleon Treppe mit einer Neigung von der Pincio Hügel, die die Gärten der Villa Borghese erstreckt.. Im nördlichen Teil des Platzes befindet sich die Kirche Santa Maria del Popolo. Der Legende nach war es auf dem Gelände des heutigen Gebiet wurde begraben römische Kaiser Nero. Die Römer glaubten, dass das Grab des verstorbenen Kaisers bösen Geister wurde bekam, und das Gespenst des blutigen Tyrannen Nächte störte die umliegenden Anwohner. Papst Paschalis II. befahl daher, dass die Asche von Nero in den Fluss, und auf dem Gelände des Grabes, um eine Kirche zu Ehren der Heiligen Jungfrau zu bauen. So im Jahre 1099 erschien die Kirche Santa Maria del Popolo.. In der Mitte des Platzes steht der ägyptische Obelisk, die Inschriften auf dem loben die Taten des Pharaos Ramses II. Dieser Obelisk wurde aus Heliopolis nach Rom an der Laune der Octavian Augustus im zehnten Jahr der BC bewegt. Seit Jahrhunderten, stand er in der Circus Maximus und dem Nordtor von Rom wurde auf Anweisung von Papst Sixtus verlegt das Fünfte 1589. Neben dem Obelisken, wird die Fläche mit drei Brunnen dekoriert.. Historisch gesehen, war das Gebiet del Popolo ein Ort der öffentlichen Hinrichtungen. Heutzutage del Popolo und gestreckt über ihre Pincio Gardens - einer der Lieblingsorte Römer und Touristen.

Mausoleum August, Rom

Mausoleum August

Auf der rechten Seite sehen Sie die Überreste des Mausoleums von August. Es wurde von dem ersten Kaiser von Rom, Octavian Augustus im einundzwanzigsten achten Jahr v. Chr. gebaut.. Nachdem die Form eines perfekten Kreises Mausoleum einmal hatte eine Höhe von 44 Metern, wurde mit Zypressen und Krone von Kaiser Augustus ausgekleidet. Hier begraben wurden dem Kaiser selbst, seine Frau Livia, Octavia Schwester, Neffe von Marseille, sowie die Kaiser Tiberius und Claudius Nerve. Mit dem Fall des Römischen Reiches war das Mausoleum im Niedergang, und im achten Jahrhundert n. Chr., wurde entlassen. Im Mittelalter wurde das Gebäude in eine Festung, die später zerstört wurde umgewandelt. Im Jahr 1926 haben archäologische Ausgrabungen durchgeführt, und die Überreste der Gebäude restauriert..

Der Trevi-Brunnen, Rom

Der Trevi-Brunnen

Trevi-Brunnen - der bekannteste und größte Brunnen in Rom Höhe 25,9 Meter und einer Breite von 19,8 Metern.. Die barocke Brunnen wurde im Jahre 1762 von dem Architekten Nicola Salvi auf Skizzen von Bernini gebaut. Der Trevi-Brunnen ist eine große Theaterdekora. In der Mitte des Brunnens - die Figur des Gottes Neptun in einem Wagen-Shell auf dem Seeweg Pferden gezogen. Neptune durch allegorische Statuen von dem Sturm, Ruhe, Gesundheit, Fülle, und die vier Jahreszeiten umgeben. An den Rändern der Gruppe - Zahlen Tritons, geben Sie den Pfad zwischen den Felsen. Der Trevi-Brunnen ist neben der Fassade des Palastes Poly, auf der zweiten Etage, die in den dreißiger Jahren des neunzehnten Jahrhunderts lebte russischen Prinzessin Zinaida Volkonskaia. Die Prinzessin war ein bekannter Mäzen und weltliche Schönheit, Pflege freundschaftlicher Beziehungen mit Puschkin Viazemsky, Gogol. Die Prinzessin starb in Rom, ruhen ihre Asche hier, im Bereich der Trevi - befindet sich vor dem Trevi-Brunnen, die Kirche Santi Vincenzo e Anastasio-.. Es ist ein Glaube, dass die Person, die eine Münze in den Brunnen warf, wird wieder in Rom ankommen. Zwei Münzen - Sie wird die Liebe in Rom machen. Drei - garantiert Ehe. Vier Münzen - Reichtum. Fünf Münzen - Trennung. Die Menge an Geld jedes Jahr sind Dienstprogramme gefangen, bis zu 700.000 €..

Piazza Barberini, Rom

Piazza Barberini

Piazza Barberini wurde im sechzehnten Jahrhundert geschaffen, und die meisten der umliegenden Gebäude wurden seitdem erheblich umgebaut. Das Gebiet ist vor allem für die auf sie Brunnen bekannt - Fountain Triton-Brunnen und die Bienen. Beide Brunnen wurden entworfen und gebaut Brunnen Master Gian Lorenzo Bernini.. Eine weitere Attraktion der Gegend - die Barberini Palace - Wohnsitz der Familie des berühmten römischen Gönner des siebzehnten Jahrhunderts. Heute beherbergt der Palast die komplette Meisterwerke der National Gallery of Ancient Art.

© Virtual journeys 2018